Menü

Offizielle Einweihung der Kletterwand  

 IMG 9128

Mit einem Kletterturnier für den Jahrgang 5 wurde die Kletterwand der Gesamtschule Bad Oeynhausen für den Kletterbetrieb freigegeben.

IMG 0890  IMG 9158

Je zwei Jungen und zwei Mädchen aus jeder fünften Klasse haben die 10 Meter der Kletterwand auf Zeit erklettert. Die 5d hat mit Alina Niebuhr, Cindy Windmann, Aliosman Koyun und Maximilian Wilke als Wettkämpfer den ersten Platz mit 197 Sekunden Kletterzeit belegt. Nur eine Sekunde langsamer war das zweitplazierte Team der 5c mit Louisa Heuke, Sina von Pruski, Lazare Coulibaly und Kevin Wagner. Die weiteren Platzierungen gingen an die 5b, 5a und 5e.

IMG 0897

Die schnellsten Kletterer waren Maximilian Wilke und Joline Sommer.

Den organisatorischen Rahmen haben die Oberstufenschüler Jannik Nolting, Rico Stegemeier, Marius Broll (Abitur 2013) und Schülersprecherin Michelle Gießelmann sehr gut realisiert.

Bilder vom Kletterturnier von Marius Broll/N.Kalinowski.

Die Presse hat berichtet:

WB

WB-Kletterwandeinweihungsturnier

 

Bereits 2008 gab es die Projektidee, eine Kletterwand am Gebäude der Gesamtschule zu installieren. Die Zustimmung von Schulleitung, Lehrerkollegium und des Schulträgers sowie ein Konzept und Baupläne waren vorhanden - nur leider fehlten ausreichende finanzielle Mittel. Mindestens 6500 € würde die einfachste Version der Kletteranlage kosten. Es waren aber nur 2000 € vom Sponsorenlauf 2008 verfügbar. 2012 sponsorte die Stadtsparkasse Bad Oeynhausen zu ihrem 150jährigen Jubiläum 8500 € für das Kletterwandprojekt. Weitere 500 € des Fördervereins stellten eine Summe zur Verfügung mit der sich das Kletterwandprojekt realisieren ließ. Durch die kostenlose Mitarbeit des Architekten Thomas Vollbracht, der Statikerin Claudia Plake, des Zimmermanns Denis Gärtner, des Schlossers Detlef Böhne, des Gerüstbauers Volker Tölke und der Schüler Michel Breuer, Marius Broll, Michelle Gieselmann, Lukas Kixmöller, Jan Körner, Yannik Nolting, Rico Stegmeier und des Projektleiters Niko Kalinowski wurde eine Kletteranlage erstellt deren "Katalogbestellpreis" bei ca. 40.000 € gelegen hätte. 

Sponsoren

An diesem überdachten Balkon sollte die Kletterwand entstehen

Planungsbild1

Auf eine Unterkonstruktion aus Konstruktionsvollholz die auf der Klinkerwand liegt,

sowie Stahlankern die auf der 30 cm dahinterliegenden Betonwand befestigt sind

Planungsbild2

sollten wetterfeste Siebdruckplatten mit einer Lochmatrix montiert werden.

Planungsbild3

Material einkaufen: 

IMG 0046IMG 0047

Zeichnen der Lochmatix auf die Siebdruckplatten und bohren der Löcher.

IMG 0056IMG 0066

IMG 0071

Sicherungskleber auf die Einschlagmuttern und setzen der Muttern.

2EinschlagmutternKleber 3Einschlagmuttern setzen

Vorbereitung der Unterkonstruktion

IMG 0065 IMG 0067

Montage der "Überhangunterkonstruktionen" (Bus + Ferrari ;)

IMG 0058 4Erstellen der Unterkunstruktionsaufbauten

IMG 0062 IMG 0063

 

 

Die Wand vor Baubeginn. 

1Wand vor Baubeginn

Montagelöcher für die Stahlanker in die Klinkerwand schneiden.

(sehr staubig , sehr dreckig - aber Michel macht es)

5Löcherin Klinkerwand für Stahlanker

Aufbau des Rollgerüsts

IMG 0076

IMG 0083

Dank an Volker Tölke (ganz oben auf dem Bild) für dieses sehr wichtige Hilfsmittel

Montage der Stahlanker und Unterkonstruktion

6Klinkerwand mit Löchern und Stahlankern 7Klinkerwand mit UK und Stahlankern

Montage der Topstop Seilbremsen unter der Betondecke

topstop

Einbau der Unterkonstruktionselemente (Ferrari + Bus)

IMG 0134 IMG 0135

IMG 0156

Bei allen Arbeiten in Höhe wurde die Sicherheit nicht vergessen.

IMG 0163 IMG 0117

Montieren der Siebdruckplatten

 IMG 0103 IMG 0104

IMG 0116  IMG 0185

 

 

Noch bevor die letzten Platten montiert waren wurden die ersten Griffe und Tritte geschraubt. 

IMG 0188

Topropeumlenkungen, Bohrhakenlaschen zum Vorstiegsklettern, Wandabschlussplatten wurden noch montiert.

Schutzanstrich und Fugen mit Silikon ausfüllen waren weitere Arbeitschritte bevor weitere Routen gesetzt wurden.

IMG 0194 IMG 0197

Damit die Routen für Groß und Klein kletterbar sind, haben größere und kleinere Routenbauer sich beteiligt.

Da waren es schon 2 Routen.

IMG 0211

weiter geht es auf der anderen Seite

IMG 0214 IMG 0215

IMG 0216 IMG 0217

IMG 0218

Deckenstrahler haben wir auch montiert, so dass Ende November 2012 beim Tag der offenen Tür die ersten Kletterdemonstrationen statt fanden.

IMG 0241

 

Zum Seitenanfang