Menü

In dieser Woche erhielten 12 Schüler und Schülerinnen des achten Jahrgangs ihre Zertifikate und Busbegleiterausweise und werden damit ab sofort die Abläufe an den Haltestellen und in den Bussen im Blick haben und Lehrer und Busfahrer bei ihren Aufgaben unterstützen.

Nach einer zweitägigen Ausbildung durch den Verein "up to you" konnten nun an alle die Zertifikate übergeben werden. In der Ausbildung wurden die Jugendlichen in den Bereichen Kommunikation, Deeslkalation, Stärkung des Selbstbewusstseins und der Kooperation untereinander geschult. Die Ausbildung war dabei sehr praktisch und alltagstauglich aufgebaut, sodass die beiden Tage schnell vergingen und die Schüler anschließend das Gefühl hatten gut auf ihre neue Aufgabe vorbereitet zu sein. Von nun an bis zum Abschluss der zehnetn Klasse werden die neuen Busbegleiter die bereits aktiven Busbegleiter unterstützen und mit ihrer Arbeit dazu beitragen, dass es an den Haltestellen und in den Bussen weitestgehend vernünftig abläuft. Wenngleich es sicherlich immer mal wieder zu Konflikten und Regelverstößen kommt, so ist "durch die Arbeit der Busbegleiter in den vergangenen Jahren eine deutliche Besserung festzustellen", wie Ausbildungsleiterin Christina Pörtner klar feststellte. Herr Grewe von der Gesamtschule und Frau Schröder-Lüking von der Realschule, die dieses Projekt in Kooperation durchführen konnten dies nur bestätigen.

 So nahmen die neuen Busbegleiter dann auch stolz ihre Ausweise entgegen und freuten sich darauf nun aktiv dazu beizutragen, dass es weiterhin wenig Stress am und im Bus geben wird. Wir gratulieren den Jugendlichen ganz herzlich und wünschen ihnen viel Erfolg, Ausdauer und Spaß bei ihrem Dienst!

Zum Seitenanfang